Dienstag, 6. Mai 2014

Komm mit zu Pettersson und Findus! - Ein Wimmelbilderbuch (von Sven Nordqvist) #rezensiert



Buchtitel: Komm mit zu Pettersson und Findus! - Ein Wimmelbilderbuch
Autor/in: Sven Nordqvist
Verlag: Oetinger
Seitenanzahl: 16 (Pappbilderbuch)
Preis: 9,95 Euro
ISBN: 9783789169458

Altersempfehlung: 2,5 Jahre



Inhalt: 

"Wimmelspaß mit Nordqvist! Das erste Pappbilderbuch von Pettersson und Findus.

Wo läuft das Huhn? Wo steckt Petterssons Socke? Wo wächst die Glockenblume und wo krabbelt die kleine Spinne? Die fantasievollen Bilder von Sven Nordvist aus den "Pettersson-und-Findus"-Bilderbüchern erzählen unzählige Geschichten und die gesondert am Seitenrand abgebildeten Gegenstände laden die Kinder zum Suchen und Finden ein.

Suchen und Finden in Haus, Hof und Garten – mit Suchbildern am Seitenrand."




Rezension:

Pettersson und Findus mögen sicherlich fast jedem ein Begriff sein. Schließlich gibt es mittlerweile diverse Medien rund um das kultige Duo. Kinofilm, Zeichentrickserie, Hörbücher, Bücher - und auch ein Wimmelbilderbuch! Und da mein 3-jähriger Sohn derzeit absolut gerne Wimmelbildbücher anschaut, musste ich nicht lange überlegen und griff kurzerhand nach diesem Buch.

Das Cover des Buches gibt schon einmal einen ganz guten Einblick, um was für Gegenstände es sich handeln könnte, die man in diesem Buch suchen muss. Auch die Hintergrundzeichnungen sind ähnlich wie die Darstellung auf dem Titelbild. Wie immer hat der Zeichner, Sven Nordqvist, sich große Mühe gegeben und das ungleiche Paar - Mann und Katze - gut in Szene gesetzt, so dass es vor allem für die ganz kleinen Kinder auch ansprechend wirkt.

Die jeweiligen Gegenstände, die gefunden werden müssen, sind gut erkennbar für Kinder. Keine aufwändigen Zeichnungen, die man erst "entziffern" müsste. Mir persönlich gefällt sehr gut, dass die Objekte meistens nicht die exakte Größe wie das Vorbild haben, sondern die Kinder wirklich gefordert werden und auch mal nach kleineren oder größeren Dingen schauen müssen. Auch ist der Schwierigkeitsgrad nicht auf allen Seiten der selbe, sondern manche Seiten sind eben leichter und manche wirklich schwer.

Besonders auf einer Seite war ich skeptisch, ob mein Sohn die Gegenstände finden würde, weil selbst ich Schwierigkeiten dabei hatte - aber er hat nach längerem Suchen wirklich alles geschafft! Bei einem Wimmelbild-Anfänger-Kind würde ich allerdings raten, diese Seite vielleicht erst einmal auszulassen, da es sonst doch sehr frustrierend sein kann und die Geduld sicherlich schnell nachlässt.

Ich und vor allem auch mein Sohn, sind ganz begeistert von diesem schönen Wimmelbilderbuch. Wir sitzen sehr oft gemeinsam mit dem Buch im Bett und suchen fleißig die Gegenstände. Aber auch alleine kann er sich sehr gut damit beschäftigen. Daher kann ich dieses Buch jedem Elternteil nur ans Herz legen. Es sind schöne Zeichnungen enthalten und vor allem werden die Kinder dabei gefordert und gefördert.

Bewertung:

8 von 10 Punkte

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen